Architektur von Thessaloniki

Römische Architektur von Thessaloniki

Seit der Gründung der Stadt im 4. Jahrhundert vor Christus, hat Thessaloniki eine wichtige politische und militärische Rolle erworben. In der Römerzeit wegen ihrer strategischen Lage, blühte als Handelszentrum und Schiffe aus dem Schwarzen Meer und aus dem Osten kommen hier, um ihre Güter auf dem lokalen Markt zu verkaufen. Ein solcher Wirtschaftsboom hat der Stadt natürlich einen kulturellen und architektonischen Impuls gegeben. Die Römer bauten viele öffentliche Werke und Freizeitzentren, die bis heute überleben. Ein solches römisches Denkmal ist der Galeriusbogen, bekannt auch als Kamara, ein Triumphbogen, der vom Kaiser Gaerius gebaut wurde, damit er seinen endgültigen Sieg über die Perser zu feiern. Weitere Denkmäler in Thessaloniki aus dieser Zeit sind die Paläste von Galerius, die römische Agora und das römische Theater.

ΡΩΜΑΪΚΗ ΑΡΧΙΤΕΚΤΟΝΙΚΗ ΘΕΣΣΑΛΟΝΙΚΗΣ

Nach den Römern wurde Thessaloniki unter byzantinische Herrschaft gebracht. Obwohl die Stadt ein wichtiges Wirtschaftszentrum für das ganze Reich blieb, gab es auch andere Veränderungen in der Gesellschaft und Architektur.

CHRISTENTUM UND ARCHITEKTUR VON THESSALONIKI

Als das Christentum zur offiziellen Religion des Byzantinischen Reiches wurde, wurden überall in der Stadt Kirchen gebaut. Viele dieser Kirchen sind noch erhalten, und tatsächlich wurden alle Kirchen aus der frühen christlichen und byzantinischen Zeit von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Diese Kirchen waren meist aus Stein und Marmor, mit einem hohen Glockenturm und einer runden Kuppel an der Spitz, gebaut. Ein Beispiel für solche Kirchen sind Panagia Chalkeon, Aghia Sophia und Panagia Acheiropoietos, aber es gibt viele andere in der Altstadt oder in der Oberstadt von Thessaloniki.

ΧΡΙΣΤΙΑΝΙΣΜΟΣ & ΑΡΧΙΤΕΚΤΟΝΙΚΗ ΘΕΣΣΑΛΟΝΙΚΗΣ

In der Tat ist die Oberstadt das älteste und malerischste Viertel von Thessaloniki. Die Oberstadt von Thessaloniki, die mit steingepflasterten Wegen, Steinkirchen und alten, miteinander verbundenen Häusern ausgestattet ist, ist von riesigen Mauern umgeben, die die Bewohner vor feindlichen Angriffen schützen sollen.

Da in Thessaloniki bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts drei Völkerschaften (orthodoxe Griechen, osmanische Türken und Juden) wohnten, ist die Architektur vielfältig und spiegelt all diese Kulturen wider. Deshalb sehen Sie Moscheen neben Kirchen und alten Synagogen und Minaretten neben Glockentürmen. Leider zerstörte ein großes Feuer im Jahr 1917 einen Großteil der Altstadt, insbesondere das jüdische Viertel.

DIE ARCHITEKTUR VON THESSALONIKI HEUTE

Heute ist dieses Viertel verlassen, da nur wenige Juden den Zweiten Weltkrieg überlebten. Im Jahr 1944 erlitt die Stadt große Schäden durch Bombenangriffe der Alliierten, die viele öffentliche Gebäude und Häuser zerstörten. In den folgenden Jahrzehnten, von den 1950er bis in die 1970er Jahre, wurde Thessaloniki mit moderner Architektur wiederaufgebaut und viele Fabriken wurden in der Gegend eingerichtet. Heute ist Thessaloniki eine moderne Stadt mit interessanter Architektur: eine Kombination aus altem, neoklassischem und modernem Baustil. Der beliebteste Ort ist die Uferpromenade, ein schöner Spaziergang, der von Plätzen umgegeben ist.

Η ΑΡΧΙΤΕΚΤΟΝΙΚΗ ΘΕΣΣΑΛΟΝΙΚΗΣ ΣΗΜΕΡΑAutovermietung Thessaloniki

Mit der Autovermietung bei Alpha Drive haben Sie die Möglichkeit, die architektonischen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen. Mit mehr als 70 verfügbaren Fahrzeugen ist AlphaDrive in der Lage, Ihre Bedürfnisse in Thessaloniki zu decken.

Buchen Sie jetzt Ihren Mietwagen online oder rufen Sie die Reservierungsabteilung an Tel: +30 2310447878, Mobil:+30 6944736008